Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Lounge uninstalled! Der ehemalige Aufenthaltsraum leert sich zunehmends und wird sortenrein zerlegt.

Die zweite Bar des Ska muss dem ausgebauten Stahl und Eisen weichen. Unter anderem, weil sich auch hier eine Bandbreite an Pilzkulturen ihres Lebens freuen, die jede Mykologin zutiefst beeindrucken würde, bleibt auch hier nur ein gezielter Rausschmiss aus dem Lokal durch unsere Bouncer Gerald und Michael. Ebenso wie schon in der Hauptbar wurde von den flüchtenden Vormietern alles ausgebaut, das irgendwie von Wert zu sein schien, während Leitungen samt Inhalt achtlos im Boden verbaut blieben und sich sogar noch Besteck und Gedeck (ungewaschen) in Abwasch und Barinterieur fanden.

Im Versuch, die Getränkeleitungen aus dem Boden zu ziehen und endlich einer Entlüftung zuzuführen, musste die kleine Bar in ihrem bemitleidenswerten Zustand Flex, Brecheisen und weiterem Gerät weichen, da sie ziemlich genau über der Öffnung im Boden stand - und auch deshalb besonders durchfeuchtet war.

Leider ist auch die eigentlich liebevoll designte Sitzeinrichtung im Raum Rost und Schimmel anheim gefallen und was uns als Holzfreunde besonders schmerzt: Der wunderschöne Stöckelparkett, der seinerzeit schon in einem Akt des Verbrechens schwarz gestrichen wurde, wellt sich, wo es aus feinen Ritzen nur so herausblüht und wirft sich so stark, dass schon beim Hinsehen die kleinen feinen Latten ausbrechen. Und ist damit völlig kaputt und wertlos...

 

In einem zweiten Schritt haben wir die großen Spiegelscherben, die man (offenbar für die Ewigkeit befestigt) sorgfältig vollflächig auf den darunterliegenden Gipskarton montiert hatte, heruntergeschnitten und die dahinterliegende (Innen-) Wand von Mineralwolle befreit.

kk_barundwand
_dsc0155
_dsc0172
_dsc0175
_dsc0176
_dsc0191
_dsc0216
_dsc0227
_dsc0233
_dsc0234
_dsc0245
_dsc0393
_dsc0413
_dsc0477
_dsc0527
_dsc0583